Kultur, Medien, Kunst & Musik

Musikwissenschaft

Master

© rossler / fotolia.com

Steckbrief

Die Musikwissenschaft an der Universität Bremen wird in den Bereichen Historische und Systematische Musikwissenschaft vertreten. In diesem fachlichen Rahmen sind die Grundlagen, Erscheinungsformen und Wirkungsweisen von Musik Gegenstand. Während die Methoden der historischen Musikwissenschaft aus dem Repertoire der Allgemeinen Geschichtswissenschaft und der Kulturwissenschaften stammen, wendet die Systematische Musikwissenschaft in ihrer empirischen Wissenschaftsausrichtung vornehmlich qualitative und quantitative Methoden aus der Psychologie, der em... mehr » mehr »


Eckdaten

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Unterrichtssprache

Deutsch

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

mehr Informationen unter Bewerbung und Zulassung

Zulassung für Erstsemester

zum Wintersemester

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.

Bewerbung bis zum

15.07.

Zulassung für höhere Semester

zum Wintersemester und zum Sommersemester

zulassungsfrei

Bewerbung bis zum

15.01. bzw. 15.07.

BESCHREIBUNG DES FACHES

Die Musikwissenschaft an der Universität Bremen wird in den Bereichen Historische und Systematische Musikwissenschaft vertreten. In diesem fachlichen Rahmen sind die Grundlagen, Erscheinungsformen und Wirkungsweisen von Musik Gegenstand. Während die Methoden der historischen Musikwissenschaft aus dem Repertoire der Allgemeinen Geschichtswissenschaft und der Kulturwissenschaften stammen, wendet die Systematische Musikwissenschaft in ihrer empirischen Wissenschaftsausrichtung vornehmlich qualitative und quantitative Methoden aus der Psychologie, der empirischen Sozialforschung und benachbarter Felder an.

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Berufliche Perspektiven eröffnen sich dort, wo Musikwissenschaft außer in Forschung und Lehre im Erziehungs- und Bildungswesen, im Gesellschafts- und Wirtschaftsleben sowie in der Kulturpolitik von Relevanz ist – neben den Universitäten und Hochschulen insbesondere im Verlags- und Bibliothekswesen, bei wissenschaftlichen Unternehmungen und freien Forschungsinstituten, in der Journalistik, im Rundfunk und Fernsehen, im Theater sowie in der Musikindustrie und im Musikmanagement.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Im Online VV sind derzeit für diesen Studiengang keine Lehrveranstaltungen veröffentlicht.

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

Der Masterstudiengang Musikwissenschaft (Musik – Erleben und Erkennen) bietet mit der Kombination von Musikphilosophie und Musikpsychologie im deutschsprachigen Raum ein einzigartiges Studienangebot, das die Studienangebote der an modernen gesellschaftspolitischen Fragen ausgerichteten Bremer Universität hervorragend ergänzt. Aufgrund seines Alleinstellungsmerkmals soll eine deutliche Profilierung des Fachs Musikwissenschaft an der Universität Bremen und im Blick auf die Nachbar-Universitäten und Hochschulen erreicht werden. Der Studiengang zeichnet sich durch die paritätische Gliederung des Lehrangebots in den Bereichen der Historischen und Systematischen Musikwissenschaft und die enge Kooperation mit der Philosophie und Psychologie aus. Hervorzuheben ist weiterhin die Einbeziehung der Musiktheorie in den Studiengang, die über die Kooperation mit der Hochschule für Künste eine auch auf praktischem Denken beruhende Ausbildung ermöglicht. Die Ausbildung ist forschungsorientiert, disziplinär und interdisziplinär zugleich.

Oberstes Ziel des Studiums ist die kritische Reflexion des Gegenstandes Musik im weitesten Sinn zum Erwerb von wissenschaftlicher und kultureller Handlungskompetenz.

Studienverlaufsplan

Das Curriculum des Studiengangs unterscheidet primär drei Arten von Modulen: Module „Disziplinärer Grundfragen“, „Disziplinärer Vertiefung“ und „Interdisziplinärer Perspektiven“. Ergänzend kommen die Module „Praxisbezüge“ sowie „Musik und Interpretation“ hinzu, die unter anderem von der Hochschule für Künste Bremen angeboten werden.

Typische Lehrveranstaltungsformen / Formen der Lehre / Lehrprofil

Die Lehrveranstaltungen werden in der Regel in Form von Seminaren, Vorlesungen und Übungen abgehalten.

Studienschwerpunkte / Vertiefungsrichtungen

Die Studierenden können im Rahmen des Studiums einen Schwerpunkt im Bereich Musikphilosophie oder Musikpsychologie setzen.

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Empfohlene Fähigkeiten / Zielgruppen / Ansprüche an Studierende

Siehe Formalia / Aufnahme- und Prüfungsordnung. Dort sind auch die aktuellen Aufnahme- und Zulassungsvoraussetzungen geregelt.

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07. zum Wintersemester

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 15.01. zum Sommersemester
  • 15.07. zum Wintersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

SoSe und WiSe

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung

FORSCHUNG UND LEHRE

Lehrende

1 Professor und 1 Professorin im Fach Musikwissenschaft 
1 Honorarprofessor
1 Vertretungsprofessor
1 Universitätslektor / Akademischer Rat
1 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
1 Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Studierende

6 Studentinnen
8 Studenten

Kooperationen

Es besteht eine Kooperation mit der Hochschule für Künste Bremen sowie mit den Fachbereichen 9 und 11 der Universität Bremen (Philosophie und Psychologie).

KONTAKT UND BERATUNG

Studienfachberatung

Prof. Dr. Ulrich Tadday
Gebäude: GW2, Raum: A4393
E-Mail: tadday(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67760

Studienzentrum

Studienzentrum FB 9
Gebäude: SFG, Raum: 3300 und Gebäude: SpT, Raum: C6205
E-Mail: studienzentrumfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67511

Juliane Schoppe und Marthe Heidemann
Montag 12-14 Uhr (Raum SFG 3300)
Donnerstag 10-12 Uhr (Raum SpT C6205)
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

 

Praxisbüro

Wiltrud Hoffmann
Gebäude: SFG, Raum: 3090
E-Mail: praxfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67510

Stand der Informationen

20.10.2017
Beschreibung des Faches

BESCHREIBUNG DES FACHES

Die Musikwissenschaft an der Universität Bremen wird in den Bereichen Historische und Systematische Musikwissenschaft vertreten. In diesem fachlichen Rahmen sind die Grundlagen, Erscheinungsformen und Wirkungsweisen von Musik Gegenstand. Während die Methoden der historischen Musikwissenschaft aus dem Repertoire der Allgemeinen Geschichtswissenschaft und der Kulturwissenschaften stammen, wendet die Systematische Musikwissenschaft in ihrer empirischen Wissenschaftsausrichtung vornehmlich qualitative und quantitative Methoden aus der Psychologie, der empirischen Sozialforschung und benachbarter Felder an.

Berufswege und Weiterqualifizierung

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Berufliche Perspektiven eröffnen sich dort, wo Musikwissenschaft außer in Forschung und Lehre im Erziehungs- und Bildungswesen, im Gesellschafts- und Wirtschaftsleben sowie in der Kulturpolitik von Relevanz ist – neben den Universitäten und Hochschulen insbesondere im Verlags- und Bibliothekswesen, bei wissenschaftlichen Unternehmungen und freien Forschungsinstituten, in der Journalistik, im Rundfunk und Fernsehen, im Theater sowie in der Musikindustrie und im Musikmanagement.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

Studieninhalte und Fächerkombinationen

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Im Online VV sind derzeit für diesen Studiengang keine Lehrveranstaltungen veröffentlicht.

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

Der Masterstudiengang Musikwissenschaft (Musik – Erleben und Erkennen) bietet mit der Kombination von Musikphilosophie und Musikpsychologie im deutschsprachigen Raum ein einzigartiges Studienangebot, das die Studienangebote der an modernen gesellschaftspolitischen Fragen ausgerichteten Bremer Universität hervorragend ergänzt. Aufgrund seines Alleinstellungsmerkmals soll eine deutliche Profilierung des Fachs Musikwissenschaft an der Universität Bremen und im Blick auf die Nachbar-Universitäten und Hochschulen erreicht werden. Der Studiengang zeichnet sich durch die paritätische Gliederung des Lehrangebots in den Bereichen der Historischen und Systematischen Musikwissenschaft und die enge Kooperation mit der Philosophie und Psychologie aus. Hervorzuheben ist weiterhin die Einbeziehung der Musiktheorie in den Studiengang, die über die Kooperation mit der Hochschule für Künste eine auch auf praktischem Denken beruhende Ausbildung ermöglicht. Die Ausbildung ist forschungsorientiert, disziplinär und interdisziplinär zugleich.

Oberstes Ziel des Studiums ist die kritische Reflexion des Gegenstandes Musik im weitesten Sinn zum Erwerb von wissenschaftlicher und kultureller Handlungskompetenz.

Studienverlaufsplan

Das Curriculum des Studiengangs unterscheidet primär drei Arten von Modulen: Module „Disziplinärer Grundfragen“, „Disziplinärer Vertiefung“ und „Interdisziplinärer Perspektiven“. Ergänzend kommen die Module „Praxisbezüge“ sowie „Musik und Interpretation“ hinzu, die unter anderem von der Hochschule für Künste Bremen angeboten werden.

Typische Lehrveranstaltungsformen / Formen der Lehre / Lehrprofil

Die Lehrveranstaltungen werden in der Regel in Form von Seminaren, Vorlesungen und Übungen abgehalten.

Studienschwerpunkte / Vertiefungsrichtungen

Die Studierenden können im Rahmen des Studiums einen Schwerpunkt im Bereich Musikphilosophie oder Musikpsychologie setzen.

Bewerbung und Zulassung

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Empfohlene Fähigkeiten / Zielgruppen / Ansprüche an Studierende

Siehe Formalia / Aufnahme- und Prüfungsordnung. Dort sind auch die aktuellen Aufnahme- und Zulassungsvoraussetzungen geregelt.

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07. zum Wintersemester

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 15.01. zum Sommersemester
  • 15.07. zum Wintersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

SoSe und WiSe
Formalia

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung
Forschung und Lehre

FORSCHUNG UND LEHRE

Lehrende

1 Professor und 1 Professorin im Fach Musikwissenschaft 
1 Honorarprofessor
1 Vertretungsprofessor
1 Universitätslektor / Akademischer Rat
1 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
1 Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Studierende

6 Studentinnen
8 Studenten

Kooperationen

Es besteht eine Kooperation mit der Hochschule für Künste Bremen sowie mit den Fachbereichen 9 und 11 der Universität Bremen (Philosophie und Psychologie).

Kontakt und Beratung

KONTAKT UND BERATUNG

Studienfachberatung

Prof. Dr. Ulrich Tadday
Gebäude: GW2, Raum: A4393
E-Mail: tadday(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67760

Studienzentrum

Studienzentrum FB 9
Gebäude: SFG, Raum: 3300 und Gebäude: SpT, Raum: C6205
E-Mail: studienzentrumfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67511

Juliane Schoppe und Marthe Heidemann
Montag 12-14 Uhr (Raum SFG 3300)
Donnerstag 10-12 Uhr (Raum SpT C6205)
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

 

Praxisbüro

Wiltrud Hoffmann
Gebäude: SFG, Raum: 3090
E-Mail: praxfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67510

Stand der Informationen

20.10.2017